News

Badmintonnachwuchs ermittelt Kreismeister


Am kommenden Wochenende treffen sich die Nachwuchssportler des Badmintonkreisfachverbandes Holzminden in der Stadtoldendorfer Kreissporthalle am Rumbruchsweg, um die Kreismeister in den Altersklassen U13 bis U19 zu ermitteln. Ausrichter ist der TV 87 Stadtoldendorf; Spielbeginn am Samstag ist um 13.30 Uhr. Laut Organisator Torsten Becker haben sich insgesamt 20 Kinder aus fünf Vereinen angemeldet, um in den Disziplinen Jungen- und Mädcheneinzel, Jungen- und Mädchendoppel sowie Mixed an den Start zu gehen. Einige Kinder werden in drei Disziplinen antreten. Auf die Gewinner warten Urkunden und Sachpreise. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl wird eine Cafeteria eingerichtet. Weitere Turnierinformationen gibt es hier.

Kreismeisterschaften fallen aus


Wegen zu geringer Teilnehmerzahl wurden die diesjährigen Kreismeisterschaften des Badmintonkreisfachverbandes Holzminden abgesagt. Wie Sportwart Sebastian Sander bekanntgab, gab es insbesondere im Damenbereich zu wenige Anmeldungen. Aber auch bei den Herren wäre das Starterfeld sehr überschaubar gewesen. „Ich bedauere sehr, dass dieses Turnier, dass insbesondere auch Anfängern und Hobbyspielern gute Möglichkeiten bietet, neue Sportfreunde kennenzulernen und Turniererfahrungen zu sammeln, auf so wenig Interesse stößt“, kommentierte Kreisvorsitzender Stephan Willudda die Entscheidung. Die Kreismeisterschaften finden einmal jährlich statt; gespielt wird in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed. Ausrichter in diesem Jahr wäre der MTV Boffzen gewesen.

Kreisfachverband Holzminden mit altem neuen Vorstand


Zur jährlichen Hauptversammlung kamen der Vorstand und die Vereine des Badmintonkreisfachverbandes Holzminden zusammen. Bis auf den TSV Kaierde waren alle Vereine vertreten. Dieses sind der TV Bodenwerder mit Spartenleiterin Franziska Tümmler, der MTV Boffzen (Frank Borchert), der Delligser SC (Jörg Gieseke), der MTSV Eschershausen (Sascha Rehbein), der Tuspo Grünenplan (Stephan Willudda), der GSV Holzminden (Caroline Schütte) und der TV 87 Stadtoldendorf (Torsten Becker). Weitere Vereinsvertreter sowie der bisherige Vorstand mit Ausnahme der Schiedsrichterwartin waren anwesend. Neben den üblichen Regularien trugen die einzelnen Vorstandsmitglieder ihre Berichte vor und Sportwart Sebastian Sander gab die Termine für die anstehenden Kreisturniere im Jugend- und Erwachsenenbereich bekannt. Dieses sind die Kreisrangliste Senioren am 17. März in Bodenwerder, die Kreismeisterschaft Senioren am 20./21. April in Boffzen, die Kreisrangliste Jugend am 27. April in Holzminden und die Kreismeisterschaft Jugend am 25. Mai in Stadtoldendorf. Ferner wurde die erste Runde des Mannschaftspokals ausgelost. Hier kommt es in der ersten Runde zum Weserduell GSV Holzminden gegen MTV Boffzen, zum samtgemeindeinternen Match TV 87 Stadtoldendorf gegen MTSV Eschershausen sowie zum Hils-Derby Delligser SC gegen Tuspo Grünenplan.

Nach diesem Tagesordnungspunkt ergriff Torsten Becker als 2. Vorsitzender das Wort. Nachdem Stephan Willudda im letzten Jahr angekündigt hatte, den Weg für einen neuen Vorsitzenden freizumachen, dankte ihm Becker im Namen des Kreisfachverbandes für die geleistete Arbeit. Aus diesem Grund waren auch Markus Bennewitz als Präsident des Niedersächsischen Badmintonverbandes und Oliver Jahns als Vorsitzender des Kreisfachverbandes Hildesheim nach Stadtoldendorf angereist. Als Anerkennung für die jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Funktionen auf Kreisebene überbrachte Bennewitz die silberne Ehrennadel des NBV und eine Urkunde. Sachgeschenke und ein Präsentkorb wurden aus dem Kreis der Anwesenden ebenfalls überreicht. Sehr überrascht und nicht weniger erfreut nahm Stephan Willudda diese besondere Auszeichnung entgegen. Er dankte insbesondere dem Verbandspräsidenten für die weite Anreise und bedankte sich beim Vorstandsteam und den Vereinen für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Neben seinem Wirken als Spartenleiter, Trainer und Schiedsrichter in seinem Heimatverein übte Willudda im Laufe der Zeit im Kreisfachverband die Aufgaben des Jugend-, Sport- und Pressewartes sowie als Vorsitzender aus. Zudem war er zeitweilig Teil des Presseteams im Niedersächsischen Badmintonverband. „Ich nehme diese Auszeichnung gerne an, wenn ich damit andere ermutigen kann, sich ebenfalls für unsere Sportart zu engagieren“, sagte der frisch Geehrte zur Versammlung.

Sodann folgten die Neuwahlen des Vorstands. Nachdem es für den Vorsitz keine Vorschläge gab, wurden zunächst die anderen Aufgaben vergeben, was sich als sehr einfach erwies, da fast alle ihre Bereitschaft zum Weitermachen erklärten. So wurden Sebastian Sander (MTV Boffzen) als Sportwart, Marion Hirche (GSV Holzminden) als Jugendwartin, Maik Baraniak (Tuspo Grünenplan) als Kassenwart und Torsten Berndt (MTSV Eschershausen) als Schriftwart einstimmig wiedergewählt. Das Amt des Schiedsrichterwartes bleibt bis auf Weiteres unbesetzt. Torsten Becker erklärte, weiter als 2. Vorsitzender zur Verfügung zu stehen unter der Voraussetzung, dass ein neuer 1. Vorsitzender gefunden werde. Da dieses nicht der Fall war und Becker wegen seines umfangreichen Engagements in anderen Bereichen nicht bereit war, noch zusätzlich die Leitung des Fachverbandes zu übernehmen, gab es eine Sitzungsunterbrechung. Als auch danach die Frage des Vorsitzes ungelöst war, erklärte Stephan Willudda, dass er sich noch einmal wählen lassen würde, um keine Vakanz entstehen zu lassen. Dieses stieß nicht nur auf Zustimmung, sondern auch auf Erleichterung bei allen, so dass auch die Wiederwahl von Willudda und Becker einstimmig ablief. Willudda betonte im Anschluss noch einmal, wie hervorragend aus seiner Sicht die Vorstandsarbeit in den letzten Jahren abgelaufen sei. Die Vorstandsposten sind auf verschiedene Vereine aufgeteilt und jeder ist in seiner Funktion genau an der richtigen Stelle. „Einen Finanzbeamten als Kassenwart zu haben, der einen sehr kurzen Draht zur Geschäftsstelle pflegt, ist viel Wert“, sagte der neue alte Vorsitzende. „Der Sportwart hat traditionell die meiste Arbeit und leistet in dieser Funktion für unseren Verband enorm viel“, lobte er Sebastian Sander. Und die überaus positive Entwicklung im Jugendbereich mache ihn optimistisch, dass auch noch in 20 Jahren in den kleinen Dorfvereinen Badminton gespielt werde. Zur Kreisjugendwartin haben die neun- bis neunzehnjährigen ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt, was sich unter anderem in der guten Beteiligung bei der Jugendturnierrunde widerspiegelt. Damit endete eine intensive, aber harmonische Jahreshauptversammlung des Kreisfachverbandes.

Behindertensportler/-in des Jahres


Bis zum 6. März könnt Ihr unter dem Link https://www.bsn-ev.de/voting/ Eure Stimme für die Wahl zum Behindertensportler des Jahres 2024 abgeben. Mit Rick Cornell Hellmann und Stephanie Kienel sind auch zwei Badmintonspieler dabei. Alle Einsendungen nehmen an der Verlosung attraktiver Gewinne teil. Macht mit!

Jahreshauptversammlung am 7. März 2024


Die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Kreisfachverbandes findet am 7. März 2024 in Stadtoldendorf statt. Die Einladung findest Du hier. Neben dem Rückblick auf das abgelaufene Sportjahr stehen unter anderem die Planung der Kreisturniere und die Neuwahlen des Vortands auf der Tagesordnung. Neben den Vorstandsmitgliedern sind auch Vereinsmitglieder eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen. Wer sich für ein Vorstandsamt zur Verfügung stellen möchte, meldet sich bitte rechtzeitig vor der Sitzung beim Vorsitzenden.

Punktspielsaison 2023/2024


Nach Abschluss der Vorrunde wird ab dem 11.11.2023 in zwei Hauptgruppen weitergespielt. Als Vereine aus unserem Kreisfachverband spielen der MTV Boffzen 2 und der GSV Holzminden in der Gruppe A und die BSG Hils sowie der TV 87 Stadtoldendorf in der Gruppe B. Die Spielpläne findest Du hier.

Punktspielsaison 2023/2024


Am 23. September beginnt die Punktspielsaison 2023/2024. Alle Informationen dazu findest Du hier. Aus dem Kreisfachverband Holzminden gehen die Teams vom MTV Boffzen (Bezirksliga), MTSV Eschershausen (Bezirksklasse) sowie in der Kreisliga der MTV Boffzen II, die BSG Hils (Tuspo Grünenplan/TSV Kaierde), der GSV Holzminden und der TV 87 Stadtoldendorf an den Start.

Online-Schulungen für Turnier-Planer


Seit Anfang 2020 werden die Jugendranglisten von der Meldung bis zur Präsentation der Ergebnisse digital unterstützt. Die Software für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Turniere erfolgt mit dem Badminton-Turnier-Planer (BTP). Der NBV bietet Online-Schulungen an, um Turnierausrichtern die Abläufe näher zu bringen und den Umgang mit der Software zu zeigen. Die Schulungen werden als Zoom-Konferenz durchgeführt und finden an folgenden Terminen statt:

– Donnerstag, 16.03.2023 von 18.00 bis 21.00 Uhr (Meldeschluss 13.03.2023, 20.00 Uhr),
– Samstag, 18.03.2023 von 14.00 bis 17.00 Uhr (Meldeschluss 15.03.2023, 20.00 Uhr),
– Sonntag, 30.04.2023 von 10.00 bis 13.00 Uhr (Meldeschluss 25.04.2023, 20.00 Uhr),
– Samstag, 20.05.2023 von 10.00 bis 13.00 Uhr (Meldeschluss 15.05.2023, 20.00 Uhr).


Die Teilnahme ist kostenlos und auf 25 Personen je Veranstaltung begrenzt. Der Zoom­-Zugang wird den Teilnehmenden 2 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail zugesandt.

Nutzt für die Anmeldung den folgenden Link:
https://cloud.badminton.de/index.php/apps/forms/s/y2KBCyXj3wpEWDE7GPrFgxcj


Mannschaftspokal künftig nach neuem System


Zur Jahreshauptversammlung des Badmintonkreisfachverbandes Holzminden konnte Vorsitzender Stephan Willudda neben den Vorstandsmitgliedern Vertreter aus allen Vereinen begrüßen. Der vorgetragene Kassenbericht wurde ohne Beanstandungen genehmigt und der Vorstand anschließend für seine Tätigkeit entlastet. Für das laufende Jahr wurden folgende Kreisturniere vergeben: Die Kreisrangliste Jugend findet am 26. März in Stadtoldendorf statt und der Tuspo Grünenplan ist Ausrichter der Kreismeisterschaften O19 am 22./23. April. In Boffzen wird am 7. Mai die Kreisrangliste der Erwachsenen ausgetragen und die Kreismeisterschaft Jugend am 10./11. Juni in Delligsen. Alle Termine werden auf der Internetseite des Kreisfachverbandes unter www.badminton-kfv-hol.de veröffentlicht. Die Auslosung für den Mannschaftskreispokal ergab folgende Erstrundenbegegnungen: BSG Hils 2 gegen MTV Boffzen, BSG Hils 1 gegen GSV Holzminden, Delligser SC gegen MTSV Eschershausen. Der TV 87 Stadtoldendorf hat ein Freilos. Erstmalig soll mit Punktevorgaben für die klassenniedrigeren Mannschaften gespielt werden. Stephan Willudda bedankte sich bei allen für ihre Unterstützung.

Deutsche Meisterschaften in Bielefeld

Spannende Ballwechsel und hochklassiges Badminton gab es bei den Deutschen Meisterschaften vom 2. bis 5. Februar 2023 in Bielefeld zu sehen. Sportler/-innen aus unserem Kreisfachverband verfolgten das Turnier teilweise live in der Halle oder über den Sender sportdeutschland.tv im Fernsehen. Vor Ort waren die Stars der deutschen Badmintonszene hautnah zu erleben. Besonders beeindruckend war das scheinbar nicht enden wollende Herreneinzel zwischen Kai Schäfer und Samuel Hsiao. Erst nach 74 Minuten Spieldauer setzte sich Schäfer mit 21:16, 13:21 und 24:22 durch. Ebenso spannend war das Damendoppel zwischen Katharina Altenbeck/Julia Meyer und Annika Horbach/Brid Stepper, das ebenfalls erst im dritten Satz entschieden wurde und mit 21:19, 20:22 und 17:21 endete. Eine Autogrammstunde, diverse Verpflegungsstände, ein Besaitungsservice und ein umfangreiches Angebot an Sportartikeln rundeten das Rahmenprogramm dieses Top-Turniers ab.

29 Kinder kämpfen in Stadtoldendorf um Punkte


In der vereinseigenen Halle des TV 87 Stadtoldendorf an der Yorckstraße fand der zweite Spieltag der Jugendturnierrunde 2022/2023 statt. Kreisjugendwartin Marion Hirche konnte 29 Kinder aus vier Vereinen begrüßen. Der TV Bodenwerder war mit zwei, der Tuspo Grünenplan mit sechs, der Delligser SC mit elf und der TV 87 Stadtoldendorf mit 10 Teilnehmern am Start. Jüngste Spielerin war Lisa-Kristin Kirk-Siebke aus Grünenplan mit 8 Jahren; Elias Kroter aus Bodenwerder war mit 16 Jahren der älteste. Gespielt wurden zwei Runden Doppel und eine Runde Einzel. Dabei wurden die Begegnungen ausgelost und es gab je nach Alter und Geschlecht Punktevorgaben. Die Tagesergebnisse fließen in die Gesamtwertung ein. Nur wer an mindestens zwei Spieltagen teilgenommen hat, wird dabei berücksichtigt. Der nächste Spieltag findet am 18. Februar in Eschershausen statt. Weitere Infos zur Jugendturnierrunde gibt es hier.


Pressewart/-in gesucht



Alexander Mevers gewinnt Kreisrangliste


Alexander Mevers vom ausrichtenden MTSV Eschershausen hat die Kreisrangliste 2022 gewonnen. Bei den Damen siegte Isabelle Adam. Den vollständigen Bericht findest Du hier.



Neugründung der BSG Hils


Der neu dem Niedersächsischen Badmintonverband beigetretene TSV Kaierde und der Tuspo Grünenplan gehen als Spielgemeinschaft in die Punktspielsaison 2022/2023. Mit zwei Mannschaften startet die BSG Hils in der Kreisklasse. Neben einigen ambitionierten Spieler/-innen, die um den Aufstieg mitreden wollen, gilt es für andere, zunächst Wettkampferfahrung zu sammeln. Das Foto zeigt die beiden Spartenleiter Stephan Willudda (Tuspo Grünenplan, links) und Lucas Neumann (TSV Kaierde, rechts) am ersten Spieltag in Bockenem.



Tuspo-Spieler in Belgien aktiv


Eigentlich hatte Stephan Willudda vom Tuspo Grünenplan die Reise ins belgische Merksplas als Teilnehmer einer offiziellen Delegation anlässlich der internationalen Special Olympics angetreten. Als er erfuhr, dass im Rahmen dieser Sportveranstaltung auch die Sportart Badminton vorgestellt wurde, lieh er sich kurzerhand eine Sporthose und stand wenig später auf dem Court. Nach ein paar Schlägen zur Eingewöhnung wurde spontan ein Freundschaftsspiel ausgetragen. Anschließend tauschte man sich über die Vereinsarbeit und den Spielbetrieb aus.


TSV Kaierde tritt in den NBV ein


Mit dem TSV Kaierde ist ein weiterer Verein aus dem Kreis Holzminden dem Niedersächsischen Badmintonverband (NBV) beigetreten. Bereits ab der kommenden Saison werden die Sportfreund/-innen aus dem Hils-Ort am Punktspielbetrieb in der 1. Kreisklasse teilnehmen. Wir begrüßen den TSV Kaierde in unseren Reihen und freuen uns auf viele schöne Begegnungen!



Neue Satzung des NBV in Kraft getreten


Die neue Satzung, die auf dem NBV-Verbandstag im November 2021 beschlossen wurde, ist inzwischen ins Vereinsregister eingetragen worden. Damit ist sie in Kraft getreten. Die vollständige Satzung findest Du unter diesem Link.



Weitere Meldungen aus der Vergangenheit haben wir auf einer eigenen Seite zusammengestellt. Diese findest Du hier.